Detlev Neufert


B.B. UND DIE SCHULE AM FLUSS

Ab 2. November 2021 kommt der Film in die deutschen Kinos

B.B. UND DIE SCHULE AM FLUSS erzählt zum ersten Mal die Geschichte der jungen heranwachsenden Generation Myanmars aus Sicht eines Teenagers, sein Coming-Into-Age und die Schönheit dieses wunderbaren Landes. Diese mitreißende Dokumentation über den jungen Naga B.B. wurde vor dem Militärputsch am 1. Februar 2021 fertig gestellt. Seitdem leistet diese Jugend mutigen Widerstand gegen den Terror der Militärs. Der Film gibt eine verblüffende Antwort auf die Frage nach der Partizipation von Kids in einer Welt, die von Erwachsenen dominiert wird. Und nur soviel sei verraten: Die Antwort fällt anders aus, als man es in der westlichen Welt erwartet. Die Dreharbeiten fanden in Yangon, der alten Tempelstadt Bagan und bei den ehemaligen Kopfjägern im ‚verbotenen‘ Nagaland statt.

„Ich werde solange mit diesem Film durch die Welt touren, bis die Demokratie in Myanmar wieder hergestellt ist. Das bin ich unserem Team und den Menschen dort schuldig.“

„Der Terror in Myanmar geht mit unverminderter Wucht weiter, ohne dass die Medien darüber berichten, geschweige denn, dass es zu politischen Sanktionen kommt. In dieser Situation können wir die Menschen vor Ort dennoch unterstützen.

Mit der Filmtour zeigen wir, dass die demokratischen Kräfte nicht vergessen sind. Und mit den 2,50 Euro von jedem Ticket haben wir die Möglichkeit, dort zu helfen, wo die Not am größten ist.“ Detlev F. Neufert steht Ihnen nach der Vorführung für Fragen zur Verfügung.

Den Trailer finden Sie hier.

Hamburg: ZEISE KINOS

Friedensallee 7 – 9, 22765 Hamburg

Karten: (040) 88885959
17.11.2021 20:00
21.11.2021 11:00
https://www.zeise.de/film/2599
Frankfurt: HARMONIE

Dreieichstraße 54, 60594 Frankfurt am Main

Karten: (069) 870088088
12.12.2021 12:00
https://www.arthouse-kinos.de/die-kinos/harmonie/
München: NEUES ROTTMANN

Rottmannstraße 15, 80333 München

Karten: (089) 521683
7.11. 2021 15:30
9.11. 2021 20:00
11.11.2021 18:00
https://neuesrottmann.de/programm
Berlin: BABYLON

Rosa-Luxemburg-Straße 30 / 10178 Berlin

Karten: (030) 2425969
2.11.2021 20:00
3.11.2021 20:00
4.11.2021 20:00
https://babylonberlin.eu/film/4205-b-b-und-die-schule-am-fluss

CHARMING, CHARISMATIC, COURAGEOUS

Ein Film über ein Myanmar, das so nie wieder sein wird.

Auch wenn Detlev F. Neuferts Filme bei uns nur selten zu sehen sind, ist er mit 12 Millionen Zuschauern und 135.000 Klicks auf Youtube alles andere als ein Unbekannter. Sein jüngster Dokumentar-Film B.B. und die Schule am Fluss ist unlängst als „Best True Story“ beim alternativen Florence Film Festival ausgezeichnet worden.

Eine Auszeichnung, die Neufert ganz besonders freut, zeigt sie doch, dass es die Chance gibt, Myanmar losgelöst vom Konflikt mit den Rohinjas zu betrachten. Und so die junge Generation eines Landes in Aufbruchsstimmung zu entdecken.

Eines Land, in dem sich ein Junge wie B.B. – der von einem Stamm der Kopfjäger aus dem Hochland Burmas abstammt – sich in einer Welt der Globalisierung zurechtfinden muss. Um seinen Platz zu finden.

Mehr über B.B. und die Schule am Fluss sowie ein kurzer Trailer dazu auf Vimeo, oder wenn Sie direkt auf das Bild klicken.

BEST ORIGINAL STORY – Florence Film Festival

Neufert, ein ausgewiesener Asienkenner, sucht seine Film-Projekte stets abseits des Mainstreams.

Warum sich das Deutsche Fernsehen so schwer tut, einen Sendeplatz für B.B. und die Schule am Fluss zu finden?

Nun auch das gehört zu den den Widerständen, mit denen ein unabhängiger Filmemacher zu kämpfen hat.

Mangelnder Erfolg kann das Kriterium jedoch nicht sein. Denn die erfolgreichste deutsche Doku liegt mit 4 Millionen Zuschauern (Quelle: Statista) deutlich hinter den Quoten von Heaven’s Meadow mit 12 Millionen Zuschauern im chinesischen Fernsehen.

„In Asien gibt es etwas, das uns in Europa abhanden gekommen ist: Neugierde. Denn eins ist doch klar: Die interessantesten Entdeckungen macht man nur außerhalb der eigenen Filter-Bubble.“

„B.B. und die Schule am Fluss“ – Film-Porträt einer jungen Generation, die auch in der jüngsten politischen Situation Myanmars Größe zeigt.

Süddeutsche Zeitung, 10. März 2021.

„B.B. und die Schule am Fluss“ erhalten Sie auch im Online-Shop von Detlev F. Neufert unter folgendem Link

https://www.detlev-neufert-online-shop.com/shop/b-b-und-die-schule-am-fluss/

Zur aktuellen Sitation in Myanmar hier ebenfalls ein Artikel aus dem PRO-Medienmagazin vom 25. März 2021:

https://www.pro-medienmagazin.de/myanmar-proteste-gegen-militaers-schweisst-minderheiten-zusammen/

Better World Film Festival 2021

„Filme zu entdecken ist manchmal noch spannender als Filme zu machen,“ so Detlef Neufert, (Mit-)Gründer des Better World Film Festivals. „Das Blöde ist nur: Die tatsächlichen Entdeckungen fallen schon vorher durchs Raster. Unbekannter Regisseur, kleine Produktion, abseitiges Thema. Zu wenig Zeit, alles zu sichten.“

Filmemacher Volker Schlöndorff, Better World Film-Jury-Mitglied

Festivals leiden aber noch unter einer ganz anderen Krux. „Wiliam Friedkin (French Connection) hat es neulich erst wieder auf den Punkt gebracht. So gern er auf Festivals geht, er versteht nicht, wieso eine handverlesene Jury aus Schauspielern und Filmemachern allein darüber entscheiden soll, was der bessere Film ist? Citizen Kane? Gone with the Wind? Warum nicht das Publikum selbst entscheiden lassen? Für die sind die Filme schließlich gemacht.“

Und genau an dem Punkt setzt Neufert an. Beim Better World Film Festvial hat jeder Filmenthusiast die Möglichkeit, selbst als Juror in einer Internet-Jury abzustimmen. Die eingereichten Filme stammen aus aller Welt. Einzige Vorgabe: Es geht um Lösungen, Ideen oder Projekte, die unsere Welt ein kleines bißchen besser machen. Und sei es nur für die Dauer des Filmes. Ein spannendes Konzept für das Neufert u.a. Filmemacher wie Volker Schlöndorf als Powerpaten gewinnen konnte.

Mehr über Anmeldung und Filme des Festivals hier und weitere Einblicke dazu bei OVB online.

B.B. AND THE SCHOOL BY THE RIVER

German Filmstart in November 2021 due to Covid

Even though Detlev F. Neufert’s films are rarely shown here, he is anything but an unknown with 12 million viewers and 135,000 clicks on Youtube. His most recent documentary ‚B.B. und die Schule am Fluss‘ was recently awarded „Best True Story“ at the alternative Florence Film Festival and best feature documentary at ‚Hollywood Gold Awards‘.

B.B. and the School by the river is also available here:

https://www.detlev-neufert-online-shop.com

More about B.B. and the school by the river, as well as a short trailer for it, can be found here.

BEST ORIGINAL STORY – Florence Film Festival

Awards that Neufert is particularly pleased about, as it shows that there is a chance to look at Myanmar detached from the conflict with the Rohinjas. And thus to discover the young generation of a country in a spirit of optimism, who – like the boy B.B., for example – are descended from a tribe of headhunters from the highlands of Burma – and have to find their way in a world of globalisation.

Neufert, a proven expert on Asia, always seeks his film projects outside the mainstream. Why German television has a hard time finding a slot for B.B. and the School on the River is one of the resistances an independent filmmaker has to contend with.

Lack of success, however, cannot be the criterion. After all, the most successful German documentary, with 4 million viewers (source: Statista), is clearly behind the ratings of Heaven’s Meadow, with 12 million viewers on Chinese television.

„In Asia there is something that we have lost in Europe: Curiosity. Because one thing is clear: you only make the most interesting discoveries outside your own filter bubble.“

Better World Film Festival 2021

„Discovering films is sometimes even more exciting than making films,“ says Detlev Neufert, founder of the Better World Film Festival. „The stupid thing is: the actual discoveries fall through the cracks beforehand. Unknown director, small production, off topic. Too little time to sift through everything.“

Filmmaker Volker Schlöndorff, Better World Film-Jury

Festivals, however, suffer from a completely different crux: „Wiliam Friedkin (French Connection) summed it up just the other day. As much as he likes going to festivals, he doesn’t understand why a hand-picked jury of actors and filmmakers should be the only ones to decide what is the better film? Citizen Kane? Gone with the Wind? Why not let the audience decide for themselves? After all, that’s who films are made for.“

And that’s where Neufert comes in. At the Better World Film Festvial, every film enthusiast has the opportunity to vote themselves as a juror in an internet jury. The films submitted come from all over the world. The only requirement is that they must be about solutions, ideas or projects that make our world a little bit better. Even if it is only for the duration of the film. An exciting concept for which Neufert was able to win filmmakers like Volker Schlöndorf as power sponsors.

More about registration and films of the festival here



google916106d2cf7b0781.html